DataSheet.es BD2610 Hoja de datos PDF


PDF BD2610 Datasheet ( Hoja de datos )

Número de pieza BD2610
Descripción Originalbetriebsanleitung
Fabricantes Brinkmann Pumpen 
Logotipo Brinkmann Pumpen Logotipo
Vista previa
Total 11 Páginas
		
BD2610 datasheet

1 Page

BD2610 pdf
Im Einzelnen kann Nichtbeachtung beispielsweise
folgende Gefährdungen nach sich ziehen:
Versagen wichtiger Funktionen der Maschine/
Anlage
Versagen vorgeschriebener Methoden zur
Wartung und Instandhaltung
Gefährdung von Personen durch elektrische,
mechanische und chemische Einwirkungen
Gefährdung der Umwelt durch Leckage von
gefährlichen Stoffen
3.2 Nichtbestimmungsgemäße Verwendung
Pumpe darf nicht in explosionsgefährdeten
Bereichen betrieben werden. Explosionsgefahr!
Pumpe und Druckleitung dürfen nicht als Auf-
stiegshilfe benutzt werden.
3.3 Angabe zu Restrisiken
Verletzungsgefahr!
Klemm- und Quetschgefahr beim Ein- und Ausbau
der Pumpe. Pumpe mit geeignetem Hebezeug
sichern.
Verbrennungsgefahr!
Es ist sicherzustellen, dass vor Beginn der War-
tungs- und Montagearbeiten, die Pumpe abgekühlt
ist.
3.4 Personalqualifikation und -schulung
Der Betreiber hat dafür zu sorgen, dass alle Arbei-
ten zur Montage, Inbetriebnahme, Wartung und
Reparatur der Pumpe nur von autorisiertem und
dafür speziell geschultem Fachpersonal durchge-
führt werden. Er muss sich vergewissern, dass das
Fachpersonal sich durch eingehendes Studium der
BA ausreichend informiert hat. Liegen bei dem
Personal nicht die notwendigen Kenntnisse vor, so
ist dieses zu schulen und zu unterweisen. Dies
kann, falls erforderlich, im Auftrag des Betreibers
der Maschine durch den Hersteller/Lieferer erfol-
gen.
3.5 Sicherheitshinweise für den Betreiber/
Bediener
Führen heiße oder kalte Maschinenteile zu
Gefahren, müssen diese Teile bauseitig gegen
Berührungen gesichert sein.
Berührungsschutz für sich bewegende Teile
(z. B. Kupplungen) darf bei sich in Betrieb be-
findlicher Maschine nicht entfernt werden.
Leckagen (z. B. der Wellendichtung) gefährli-
cher Fördergüter (z. B. explosiv, giftig, heiß)
müssen so abgeführt werden, dass keine Ge-
fährdung für Personen und die Umwelt entsteht.
Gesetzliche Bestimmungen sind einzuhalten.
Gefährdungen durch elektrische Energie sind
auszuschließen (Einzelheiten hierzu siehe z. B.
in den Vorschriften des VDE und der öffentli-
chen Energieversorgungsunternehmen).
Die Standsicherheit der Pumpen ist nur gewähr-
leistet, wenn sie fest auf dem Behälter montiert
sind.
Gewindebohrungen im Motor dürfen nicht zum
Heben der gesamten Pumpe eingesetzt werden.
3.6 Sicherheitshinweise für Wartungs-, In-
spektions- und Montagearbeiten
Die in der Betriebsanleitung beschriebene Vorge-
hensweise zur Außerbetriebnahme der Maschine
muss unbedingt eingehalten werden.
Pumpen oder -aggregate, die gesundheitsgefähr-
dende Medien fördern, müssen dekontaminiert
werden.
Unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten müssen
alle Sicherheits- und Schutzeinrichtungen wieder
angebracht bzw. in Funktion gesetzt werden.
Vor der Wiederinbetriebnahme sind die im Ab-
schnitt Inbetriebnahme aufgeführten Punkte zu
beachten.
3.7 Markierungen an der Pumpe
Direkt an der Pumpe angebrachte Hinweise
wie z. B.
Drehrichtungspfeil
Kennzeichen für Fluidanschlüsse
müssen unbedingt beachtet und in vollständig
lesbarem Zustand gehalten werden.
3.8 Eigenmächtiger Umbau und Ersatzteilher-
stellung
Umbau oder Veränderungen der Maschine sind nur
nach Absprache mit dem Hersteller zulässig. Es
dürfen nur Originalersatzteile vom Hersteller ver-
wendet werden, autorisiertes Zubehör dient der
Sicherheit. Die Verwendung anderer Teile kann die
Haftung für die daraus entstehenden Folgen aufhe-
ben.
4 Transport und Zwischenlagern
Pumpen beim Transport vor Beschädigungen
schützen.
Die Pumpen dürfen nur liegend transportiert wer-
den und sollen sowohl motor- als auch pumpensei-
tig angehängt sein.
Transportseile nicht an Pumpenwelle befestigen.
Pumpen vor dem Einlagern entleeren.
Pumpen in geschützten Räumen trocken lagern
und vor dem Eindringen von Fremdkörpern schüt-
zen.
Die Lagertemperatur der Pumpe muss oberhalb
vom Gefrierpunkt liegen!
5 Einbau und Anschluss
5.1 Mechanischer Einbau
Während der Montage bzw. Demontage müssen
die Pumpen gegen Kippen gesichert werden, z. B.
mit der Hilfe von Halteseilen.
Pumpen müssen sicher befestigt werden. Rohrlei-
BD2610
Ausgabe 01/2013
Seite 5 von 11
Free Datasheet http://www.Datasheet4U.com

5 Page

BD2610 arduino
10.2 Hinweise zur Ersatzteilbestellung
Ersatzteile, vom Werk lieferbar.
Normteile sind nach Muster im freien Handel zu
beziehen.
Die Bestellung von Ersatzteilen sollte folgendes
beinhalten:
1. Pumpentype
z. B. STA404 / 420
2. Pumpen Nr.
z. B. 05102610
Das Baujahr ist Bestandteil der Pumpen-
Nummer.
3. Spannung, Frequenz u. Leistung
Pos. 1, 2 u. 3 aus dem Typenschild entnehmen
4. Ersatzteil mit Pos. Nr.
z. B. Fußdeckel Pos. 52
11 Reparaturanleitung / Auswechseln von
Schrumpfscheiben und Wellen
31
2
1 = Schrumpfscheibe
2 = Steck-/Verlängerungswelle
3 = Motorwelle / Steckwelle
11.1 Demontage der Steckwelle bzw. Verlänge-
rungswelle
– Tauchpumpe elektrisch und mechanisch vom
Netz trennen.
– Pumpe ausbauen. Dabei Pumpe gegen Kippen
sichern, z. B. mit Hilfe von Halteseilen.
– Pumpe auf die Lüfterhaube stellen. Pumpwerk
und Verlängerungskörper (wenn vorhanden)
demontieren.
Schutzhandschuhe tragen!
Verletzungsgefahr durch Scharfkantige Gegen-
stände wie z.B. Laufräder.
– Die Schrauben der Schrumpfscheibe (1) werden
der Reihe nach gelöst.
Schrauben unter keinen Umständen ganz ab-
schrauben, Verletzungsgefahr!
– Verlängerungswelle (2) und Schrumpfscheibe
(1) abziehen.
– Pumpenkörper demontieren.
– Schrauben der Schrumpfscheibe (1) lösen
(siehe oben), Steckwelle (2) von der Motorwelle
(3) abziehen.
11.2 Montage der Steckwelle und der Verlänge-
rungswelle
ACHTUNG
Kontaktflächen von Steckwelle (2) innen und
Motorwelle (3) reinigen. Sie dürfen nicht gefettet
und geölt sein.
– Motor auf die Lüfterhaube stellen.
– Schrumpfscheibe (1) (ungebrauchte Schrumpf-
Scheibe verwenden) mittig auf dem angedreh-
ten Spanndurchmesser (2) der Steckwelle posi-
tionieren.
– Motorwelle (3) in Steckwelle (2) einfügen.
– Festspannen:
Erste Schraube markieren und alle Schrauben
gleichmäßig im Uhrzeigersinn der Reihe nach
(nicht überkreuz) manuell festziehen.
– Festspannen der Schrumpfscheibe (24 mm)
bei STA/SAL401, 601
Jede Schraube mit Drehmomentschrauber erst
mit 1,3 Nm dann mit 2,6 Nm und abschließend
mit 4 Nm nachziehen. (wieder im Uhrzeiger-
sinn).
– Festspannen der Schrumpfscheibe (35 mm)
bei STA/SAL402...609
Jede Schraube mit Drehmomentschrauber erst
mit 2 Nm, dann mit 3,5 Nm und abschließend
mit 5 Nm nachziehen (wieder im Uhrzeigersinn).
– Pumpenkörper montieren.
– Die Montage und Festspannung der zweiten
Schrumpfscheibe (24 mm) bei Pumpen mit
Verlängerungskörper erfolgt wie gehabt. An-
ziehdrehmomente beachten!
Der weitere Zusammenbau erfolgt in umgekehrte
Reihenfolge wie bei der Demontage.
ACHTUNG
Anzugsdrehmomente für Schraubenverbindungen
beachten!
Bei Wiederinbetriebnahme der Pumpe auf die
Drehrichtung achten!
Anziehdrehmomente für Schraubenverbindungen
Gewinde -
Festigkeits-
klassen
Anziehdreh-
Moment (Nm)
M5
8.8
4,5 Nm
M6
8.8
4,5 Nm
M8
8.8
20 Nm
Pos. 78
4,5 Nm
Pos. 3
M12
30 Nm
Pos. 83
30 Nm
Pos. 76
12 Entsorgung
Bei der Entsorgung der Pumpe bzw. Verpa-
ckungsmaterialien müssen die nationalen und
örtlichen Vorschriften zur Entsorgung von Indust-
rieabfällen beachtet werden.
Vor dem Entsorgen, Pumpe komplett entleeren und
ggf. dekontaminieren.
BD2610
Ausgabe 01/2013
Seite 10 von 11
Free Datasheet http://www.Datasheet4U.com

10 Page





PáginasTotal 11 Páginas
PDF Descargar[ BD2610.PDF ]

Enlace url


Hoja de datos destacado

Número de piezaDescripciónFabricantes
BD2610OriginalbetriebsanleitungBrinkmann Pumpen
Brinkmann Pumpen

Número de piezaDescripciónFabricantes
SSM2604

Low Power Audio Codec.

Analog Devices
Analog Devices
SLG3NB3331

32.768 kHz and MHz GreenCLK.

Silego
Silego
SLA6805M

High Voltage 3 phase Motor Driver IC.

Sanken
Sanken
SDC1742

12- and 14-Bit Hybrid Synchro / Resolver-to-Digital Converters.

Analog Devices
Analog Devices
SDC1741

12- and 14-Bit Hybrid Synchro / Resolver-to-Digital Converters.

Analog Devices
Analog Devices


DataSheet.es es una pagina web que funciona como un repositorio de manuales o hoja de datos de muchos de los productos más populares,
permitiéndote verlos en linea o descargarlos en PDF.


Index : 0  1  2  3  4  5  6  7  8  9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


www.DataSheet.es    |   2018   |  Contacto  |  Buscar